2003: Basrah–Baghdad

Lauf zugunsten im Irakkrieg verletzter Kinder

Sehr geehrter Herr Clemens ,

über Herrn Rolfeckhard Giermann habe ich vom Vorhaben Ihrer Sportlergruppe „Irak Street Running“ erfahren. Als Sportarzt kann ich einschätzen, welche sportliche und nervliche Höchstleistung und vor allem welcher immense Trainingsfleiß dazu gehört, um dann letztendlich eine solche gewaltige Strecke von Basrah nach Baghdad bewältigen zu können.

Deshalb freut es mich umso mehr, als Schirmherr für dieses spektakuläre sportliche Ereignis fungieren zu können.

Wie Sie sicherlich wissen, gibt es in meinem Land momentan große Probleme, deshalb freuen wir uns über jede Hilfe. Wir werden Sie selbstverständlich in organisatorischen Dingen und bei der Sicherung Ihrer Gruppe unterstützen, auch Herr Giermann wird zu Ihrer Unterstützung sein möglichstes tun.

Es ist bewundernswert, dass Sie für verletzte und kranke Kinder insbesondere von ehemals im Irak politisch Verfolgten Spendergelder erlaufen wollen.

Ich möchte Ihnen Gesundheit und alles erdenklich Gute wünschen und mich für Ihren hohen persönlichen Einsatz schon im voraus bedanken. Um die Gefährlichkeit Ihres Vorhabens in dieser Zeit weiß ich bestens Bescheid.

Dass Sie Ihr Leben für Kinder unseres Volkes einsetzen, wird uns immer als leuchtendes Beispiel in Erinnerung bleiben. Ich freue mich auf ein Treffen mit Ihnen und Ihren Sportfreunden Ende Oktober in Baghdad.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ibrahim Al-Basri

Grußwort von Dr. Ibrahim Al-Basri zur Extrem-Streetrun von Basrah nach Baghdad während des Irakkrieges

Grußwort von Dr. Ibrahim Al-Basri zur Extrem-Streetrun von Basrah nach Baghdad während des Irakkrieges